Montag, 5. Januar 2009

Stöcke und keine Spikes!

Es hat geschneit - welch Überraschung, denkt sich jetzt der geneigte Blogleser, hab ich ja noch nirgendwo gelesen. Aber natürlich Grund genug für mich, die Gegend mal zu erkunden, selten genug ist das hier im weißen Kleid getütet.

Ich nehm mir meine Stöckchen und meine Wanderschuhe und stapfe los. Es fühlt sich irgendwie richtig an, die Stöcke mit aller Kraft in den Schnee zu stecken. Die Dorfstraßen sind nicht geräumt und ich kann von Anfang an die Gumminoppen weglassen (Walker wissen jetzt, wovon ich spreche;-) Ich komme, noch im Wohnbereich, an einer Gruppe Kinder vorbei. Sie spielen im Schnee, ziehen sich mit Schlitten über die Straße, lachen und haben Spaß. Während ich verträumt der Szenerie zuschaue, mir der kalte Wind die Frische ins Gesicht weht, ich gedanklich mich selbst als Kind im Schnee spielen sehe, falle ich auf einmal um und sitze im Schnee. Schwupps. Aber so wie das im Schnee ist, hat das nichts von "autsch" sondern nur von "huch" und ich glaube, für meine 40 hab ich mit Hinfallen und Aufstehen insgesamt noch ne gute Figur gemacht.

Die Wege im Feld sind nicht so platt getrampelt, wie ich gedacht hab und ich hab noch nicht nen Kilometer rum, da wird es schon anstrengend, wunderbar!

Auf einem Feldweg sehe ich einen Pickup fahren, der einen Skifahrer hinter sich herzieht (jaja, mangels Berge muss man hier schon erfinderisch sein). Ich gebe zu, dass man sich drüber diskutieren kann, ob das jetzt ökologisch und politisch korrekt war, dass die da lang fahren aber mein Gott, sie hatten wirklich ne Menge Spaß.

Am See gibt es einen kleinen Mini-Hügel, im Prinzip die einzige Erhebung hier in der Gegend und die wird natürlich von den Kindern und Eltern gut genutzt. Schön zu sehen.

Laufen ist hier im Moment nicht möglich, es sei denn, man hat so schicke Spikes-Schuhe wie Margitta.

Kommentare:

  1. So kann auch Walken mit Stöcken Freude machen.

    Das Szenario wohl heute überall fast das gleiche. Kinder freuen sich am meisten, aber anscheinend auch angehende ältere Damen, die stark auf die 40 zugehen, wenn sie dann auch noch zu Fall kommen und dabei ein gutes Bild machen, gell ?

    Tja, Spikes sind nicht das schlechteste, und man kann sie sogar zum Einkaufen auf vereisten Straßen anziehen - nur, wenn kein Schnee und kein Eis vorhanden, dann machen sie einen fürchterlichen Lärm, und jeder sieht dir verwundert nach, aber auch das stört mich weniger, Hauptsache sicher, gell ?

    AntwortenLöschen
  2. Das geht auch ohne Spikes.
    Da muss man halt ein bisschen in den tieferen Schnee.
    Gibt auch stramme Waderl.
    Aber mit den Stöcken ist natürlich bei dem Wetter auch ne Alternative.
    Hört sich jedenfalls gut an!
    Und wenn man beim Hinfallen schon ne gute Figur abgibt. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Doch doch, ich gönne wirklich jedem seinen Schnee. Ehrlich. JEDER und JEDEM.

    Aber ich hätt' doch sooo gerne auch ein bisschen was davon *schneuz*

    AntwortenLöschen
  4. Doch doch, ich gönne wirklich jedem seinen Schnee. Ehrlich. JEDER und JEDEM.

    Aber ich hätt' doch sooo gerne auch ein bisschen was davon *schneuz*

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß was Du meinst mit Gumminoppen weglassen, ich mache mir aber trotzdem keine Sorgen, hihi.

    Schöööön oder? Keine Ahnung, wann es hier zuletzt so viel Schnee auf einmal gab, noch dazu den ganzen Tag liegenblieb. Unglaublich, dass man das nochmal erleben darf.
    Auf der Fahrt zur Massage habe ich in der Stadt sogar Leute mit Schlitten gesehen, ich habe mich total gefreut, obwohl ich nur in der Bahn war. Es ist einfach nur toll, abgesehen von den vielen Unfällen die dadurch passieren :-(
    Mal sehen wie Laufen morgen wird, werde wohl, wenn es so ist wie heute, die Füchse mal aktivieren, die sollten auf Schnee und glattem Untergrund funktionieren, hoffe ich jedenfalls.
    Hach, für die Kinder ist es einfach nur herrlich, die haben so große Augen, die können es kaum fassen.
    Tolle Schneelandschaft auf Deinen Fotos. Ich hoffe, es ging gut mit den Stöcken?!!

    AntwortenLöschen
  6. Raus, raus, raus und genießen - wer weiß wann es wieder vorbei ist. Für Kinder ist es besonders schön, aber nicht nur für die;) Wann war ich das letzte mal Schlittenfahren? Eigentlich müsste mal auch nochmal ... hach ...

    Lizzy fang, ich werfe Dir vorerst eine Schneeball zu und schicke den Schnee dann weiter ...;)

    AntwortenLöschen
  7. Uih, Leute hab ich Muskelkater in den Schultern. Autsch, ich werde doch alt. Kann nicht sein, dass ich von einer läpschen Stunde so aua hab. Ok, die Arme hatten im Schnee mehr zu tun als normal aber soooo??

    @Ultraistgut/Diro - ja genau (also das mit dem Fall)

    @Lizzy - soll ich Dir was in ein Tütchen packen und schicken? Erinnerst Du Dich an mein Gejammer vor 2 Jahren als Ihr so schönen Schnee hattet und wir nix? Das ist einfach ausgleichende Gerechtigkeit.

    @Michi - hier auch noch mal die Warnung, pass auf. Vielleicht besser nur Hauptstrassen laufen, die sollten gestreut sein (also die Gehwege), das wird sicherlich super glatt heute.

    @Pienznaeschen - das letzte Mal Schlitten fahren? Vor wahrscheinlich 30 Jahren - oh je...;-)

    AntwortenLöschen
  8. Aber du bist doch noch gar nicht 40, Anja!! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Von wegen umweltpolitisch korrekt: Mir begenet im Wald immer ein dicklicher Mann, der seinen Hund auf dem Roller Gassi fährt :-( Na der wird wohl im Moment entweder den Wald meiden, oder seine Hund zu Fuß begleiten müssen. Schadenfroh grins!

    AntwortenLöschen
  10. @Hase - aber Kathrin hat doch gesagt, ich sei schon alt! Und wenn Kathrin das sagt...;-)

    @Bonsai - sowas find ich wirklich sch...., das geb ich zu. Glauben wir mal, dass er ein körperliches Gebrechen hat, dass das Fahren auf dem Roller aber nicht ein langsames Spazieren gehen zulässt!

    AntwortenLöschen