Montag, 16. November 2009

~ Und Brot gabs auch noch... ~

Natürlich wurde am Wochenende auch Brot gebacken und da ich ein wenig Stolz aufs Ergebnis bin (Kruste und Krume werden immer besser) und ich es Eva versprochen hab und überhaupt ich damit ja eh nicht hinterm Berg halten kann ... hier ein Foto und der direkte Link auf Evas Rezepte.

Mit dem Schwarzbrot von letzter Woche war ich durch die Verkrümelung etwas brotunterversorgt. Das soll nicht mehr passieren also wurden direkt mal zwei Brote angesetzt, die da waren:

Das Mischbrot sieht total unspektakulär aus und genau das ist es, was mir gefällt. Meine Kollegin, die ich häufiger mit Brot und meinem veganen Essen mit versorge, fragte ungläubig, da es so normal aussah, ob ich das wirklich selbst gebacken hätte. Ein richtig schönes Graubrot ist es, wie ich es einfach manchmal total liebe.

Sehr schnell komme ich dann aber wieder auf Körner- und Vollkornbrote zurück - so isset.

Davon mal abgesehen ist es schon lustig, was frau so anstellt, um die richtige Gärtemperatur für Sauerteig oder Brot zu bekommen. Mein Backofen wird genau 32,4° warm, wenn man nur das Licht anmacht - hättet Ihr das gewusst? Dafür musste ich dann das Bad nicht auf die erforderliche Temperatur aufwärmen, wass ich unter ökologischen Aspekten auch fragwürdig gefunden hätte.

Das zweite Foto zeigt die Resteverwertung ala Blumenmond. Nussbraten auf frisch gebratenem Brot mit den Resten der Möhrenschredder von den am Vortag gemachten Buchweizenbratlingen und dann einen schönen Smoothie mit Kiwi, Bananen, Orangen, Apfel und - taraaaaa Feldsalat. Datt iss wegen datt Chlorophyll.

Angeblich soll Chlorophyll krankheitsverhindernd sein. Täglich konsumiert hilft es, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren.

Mir schmeckts (sonst würd ichs nicht trinken) und ich bin irgendwie in letzter Zeit fit wie ein Turnschuh. Muss nicht zwingend am Chlorophyll liegen aber langsam kommt mir die gute Laune und Energie schon etwas zu viel vor.

Kommentare:

  1. Super sind deine Brote geworden - richtig perfekt!

    Dich hat das Backfieber auch richtig erwischt! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke - Lob von Dir nehm ich sehr gerne entgegen. Das Backfieber ist das eine - ich möchte halt auch einfach wissen, was im Essen ist und das ist der beste Weg dazu. Meine rote Küchenfee tut dann ihres noch dazu, dass es Spaß macht. Wenn das blöde Roggenmehl nur nicht überall so dran kleben würde. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liegt vermutlich an allem gleichzeitig, am gesunden Essen und dass Du wieder mehr Laufen kannst.

    Sehen aus wie vom Bäcker Süpke die Brote ;-) Richtig gut geworden!

    AntwortenLöschen
  4. bin irgendwie in letzter Zeit fit wie ein Turnschuh. Muss nicht zwingend am Chlorophyll liegen aber langsam kommt mir die gute Laune und Energie schon etwas zu viel vor.

    Dann werde ich mir heute in der Mittagspause wohl mal 'ne Weide suchen... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Jau, mal so ein schnödes Graubrot das ist was und das am liebsten dann getoastet und dann ist auch wieder gut ;)

    ich bin irgendwie in letzter Zeit fit wie ein Turnschuh. Muss nicht zwingend am Chlorophyll liegen aber langsam kommt mir die gute Laune und Energie schon etwas zu viel vor.
    Das freut zu lesen! :)

    AntwortenLöschen
  6. @Michi - oder die Schilddrüsenhormone - who knows

    Sehen aus wie bei Bäcker Süpke, das hör ich gerne;-)

    Und @Stefan, hats geschmeckt? Vielleicht doch lieber Feldsalat in den Smoothie?

    @Julia, oh ja, das mach ich auch mal.

    AntwortenLöschen
  7. Boah ... die Brote sehen ja aus wie gemalt. Besser gehts nicht.

    AntwortenLöschen
  8. Anne, danke *freu* - schmecken tun se auch. ;-)

    AntwortenLöschen