Sonntag, 6. Dezember 2009

Besuch aus der Allgäu und die Elsass!

Mittlerweile ein "rennender Scherz", wenn es um meine Bezeichnungen dazu geht - gerne vergreife ich mich im Artikel und sage "der Allgäu" und "der Elsass" anstatt DAS. Nun ja, trotzdem waren sie da - Hase und Charly.

Ich hab die Gunst der Stunde genutzt, um mit den beiden ein vegetarisches Restaurant in Köln zu testen. Zuerst wollte ich sie ins Trash Chic führen, allerdings schlug uns schon am Eingang die Rauchwolke entgegen und wir waren schneller Draußen als Drinnen . Ganz anders in der Grünlilie. Alle Gerichte in der Karte (eh schon vegetarisch) konnten in vegan bestellt werden und lecker wars und super frisch. Hmm.....


Zwei Küchenunfälle hab ich dann bei der eigenen Versorgung zu vermelden. Zum einen konnte ich einen echt schönen Brotteig in die Tonne drücken, da sich vom Knethaken ein Teil der Beschichtung gelöst hatte und spurlos verschwunden war - also musste alles weg. Sehr schade - und Kartoffelknödel muss ich auch noch mal probieren, die hatten sich mehr oder weniger in Wasser aufgelöst.

Zu den fast nicht vorhandenen Knödeln gab es Zimt-Rotkohl und einen mit Rote Bete und Tofu gefüllten Nussbraten. Dazu Pilz-Rotweinsauce - gar nicht mal so schlecht, tät ich sagen. Fotos hab ich keine gemacht - war auch nicht fotogen das Essen glaube ich und ich selbst zu gierig.

Danke für Euren Besuch und bis bald in die Allgäu oder der Elsass!

Allen Lesern einen wunderbaren Nikolaustag und 2. Advent.

Kommentare:

  1. Den Restauranttipp (Grünlilie) werde ich mir mal gleich ins Navi reinpacken, das klingt ja wirklich gut ;-)

    Schönen Restsonntag &
    Grüße!
    Lars

    AntwortenLöschen
  2. Finde auch, dass das gut klingt. Die Speisekarte habe ich gerade direkt mal gespeichert.

    AntwortenLöschen
  3. Ach Anja, es war so schön bei dir. Deine Gastfreundschaft ist wirklich nicht zu übertreffen. Ich habe gerade auch noch einmal ganz gerührt geschluckt, als ich die Nikolausgeschenke ins Regal geräumt habe (ja, ich weiss, sie waren ja nicht von dir, sondern vom Nikolaus ;-)). Und das Essen gestern abend - hmmmmm, ein kulinarischer Traum. SO lecker. Noch einmal VIELEN Dank und bis hoffentlich ganz bald in der Allgäu oder die Elsass!

    AntwortenLöschen
  4. @Lars - wenn man vegetarische Küche mag, ist das sicherlich ein guter Tipp. Und da es das Restaurants bereits seit Mitte der 80er gibt, waren wohl schon mehr der Meinung, dass es gut ist. Es gibt außer ein bisschen Tofu keinen Fleischersatz auf der Karte - man wird einfach mit frischen Zutaten bekocht.

    @Michi - ja, ich kann mir vorstellen, dass Dir das schmecken würde.

    @Hase - Nikolausgeschenke sind vom Nikolaus. Aber mal sicher. Und ansonsten dürftest Du mir abnehmen, dass es mir einfach Spaß macht, Gäste zu bekochen. Mit Euch hab ich ja dann auch wirklich mal die richtige Zielgruppe. ;-)))

    Gut zu hören, dass Ihr gesund angekommen seid. CU soon!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja, Gruss aus die Elsass.
    Das war aber arg nett bei euch. Hat uns sehr gut gefallen. Und das Essen gestern, das war echt sowatt von lecker. Ich hab mich schon im Stadion darauf gefreut. Lecker Hackbraten. Göttlich.
    Danke nochmal für eure Gastfreundschaft. Schön wars.

    AntwortenLöschen
  6. ähm.. wären nicht währen. Also die währen lange, wenn sie denn mal wären.

    AntwortenLöschen
  7. @Charly - ich werde mir in die Allgäu alles wiederholen;-)

    Und ich bleib dabei, mein erster Nussbraten war der Beste. Aber frau muss ja probieren - wobei die Rote Bete im Inneren schon was hatte.

    Wenn nur die Knödel nicht währen *seufz*.

    AntwortenLöschen
  8. Ooh, Weihnachtsdeko im Blog, schööön :)
    Wobei ich ja eher ein ganz besonderes Faible für deine OSTER-Deko habe, wie du ja mitgekriegt hast ;-)


    'ich werde mir in die Allgäu alles wiederholen;-)'

    Des machsch!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt ja nett! Da werd ich ganz neidisch :-) Zeit mit lieben Leuten verbringen ist immer das schönste!

    AntwortenLöschen
  10. Das linke Bild sieht sehr appetitlich aus, inhaltlich gefällt mir das in der Mitte jedoch noch besser! ;-)

    Gruß aus der Stadt zwischen der Ruhrgebiet und die Sauerland...
    Stefan

    AntwortenLöschen
  11. Brot mit Knethakenbeschichtung. Sollte eigentlich nicht passieren. Schon mal ans Umtauschen gedacht?
    Die Maschine, nicht das Brot! ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Dann müssen die beiden einfach nochmal kommen, wenn die Knödel nicht ideal waren ;)

    Dein neuer saisonaler Bloghintergrund gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  13. @Hase - Scho!

    @Claudia - wenn Du weiter so schöne Rezepte bloggst, bin ich schneller bei Dir, als Du schauen kannst. ;-)

    @Stefan, Du hast also auch Samstag gejubelt? Selbst hier im Dorf hörte ich freudige Stimmen.

    @Gerd - na logisch abers Brot bringt es mir nicht zurück.

    @Julia - die Knödel am nächsten Tag waren noch schlechter. Ich muss knödellüben - ähm Knödel üben. Und der Hintergrund.. ich find ihn fast etwas überladen.

    AntwortenLöschen