Samstag, 12. Dezember 2009

~ Mitleid ~

Ich benötige etwas Mitleid, schließlich hab ich soeben meine erste Lesebrille (und damit erste Brille überhaupt) bestellt. Kaum haben meine Augen eben beim Optiker kurzfristig Unterstützung bekommen, haben sie sich direkt mal faul im Bett rumgedreht und jetzt seh ich mal so richtig verschwommen. Aber Mitte der Woche kommt die permanente Unterstützung in Form einer roten Lesebrille, die man sich so vorne auf die Nase zieht - sieht sehr geschäftig und wichtig aus, jawoll!

Um ehrlich zu sein, find ich es jetzt nicht wirklich schlimm aber ich dramatisiere gerne mal ein bisschen.

Kommentare:

  1. okay, kannste gerne haben: *gönnerhaft - natüürlich ganz ohne Häme oder leiser Genugtuung, weil ich zwar älter und noch brillenlos bin, gaaanz ohne das alles natürlich - eine RIESENPORTION Mitleid rüberschiebend*

    grüßt ganz und gar anteilnehmend guggend

    Lizzy
    .

    .





    .





    .


    .



    kost' mich ja zum Glück nix ;-) *hihi*


    ...


    wenn's dann mal bei mir soweit ist, darfste auch ein bisschen feixen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie? Du auch! Ich ziere mich noch und schieb es ständig vor mir her. ;-)
    Meiner Schwägerin, altersgleich, geht es genauso.

    In voller Anteilnahme mit ganz lieben Gruß :-]

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt wollte ich eben die volle Portion Mitleid auspacken und dann kam Dein letzte Absatz, trotzdem ein liebes "Ochhhhhh" für Dich und auch wenn Du nicht getröstet werden brauchst, tröste Dich ich trage seit 29 Jahren eine Brille ;)

    Dir ein schönes letztes brillen loses Woend ;)

    AntwortenLöschen
  4. nix da, hier wird nicht bemitleidet ... Brillen sind so cool.

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt heutzutage so flotte Brillen, dass manche sogar besser mit als ohne aussehen, irgendwann trifft es jeden, einmal früher, einmal später, ein Foto der ersten wäre dann schon mal hier angebracht, ich freue mich darauf.

    Ich hatte mich sehr schnell daran gewöhnt und nicht im entferntesten darunter in irgendeiner Weise gelitten.

    AntwortenLöschen
  6. Ich drück Dich gleich mal ein bisschen in Echt und spende Trost ;-)
    He, Du sieht bestimmt super wichtig aus mit der Brille, also noch wichtiger als wichtig :-)

    AntwortenLöschen
  7. @Lizzy - Du bis ene fiese Möpp!

    @Monika - nachdem ich es nun wirklich richtig erkannt hab, im Netz mir Informationen gesammelt hab, dass es keinen Sinn ergibt, sich zu quälen, hab ich die nächstmögliche Gelegenheit ergriffen. Obwohl meine Leseschwäche noch gar nicht so stark ausgeprägt ist (+0,75), war es schon erstaunlich wie groß der Unterschied war, kleine Schriften lesen zu können. Also los!

    @Julia, wenn ich hier so auf den Rechner schaue und mir die Schriften leicht schummrig sind, hätt ich sie lieber heute als morgen.

    @tuepfel - zu Befehl! Hab bei meinem Friseurbesuch die Haarfarbe schon zur Brille anpassen lassen;-)

    @Margitta - das überleg ich mir mit dem Foto noch mal... weißnich...

    @Michi - unheimlich wichtig. Die Kollegen werden vor Schreck erstarren, wenn ich schlau über den Rand aufblicke.

    AntwortenLöschen
  8. Ich nenne das ausgleichende Gerechtigkeit, jawoll! Während ich fast schon mein ganzes Leben, na ja so ab 20 Jahren etwa, mit 'ner Brille auf der Nase rumlaufe, brauche ich jetzt dafür keine zum Lesen oder am Computer. Hihi....

    Also, ehrlich, Anja, es gibt wirklich Schlimmeres ;-) - ich würd übrigens gern ein Foto sehen von dir mit Brille auf der Nasenspitze ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Also ich finde das sieht immer total intelektuell und klassisch elegant aus, wenn Frauen so'ne Lesebrille tragen. Sowas hätte ich auch echt gerne... aber ich plage mich seit 20 Jahren mit Brille und Kontaktlinsen rum - weil ich sonst NIE WAS SEHE! und nicht nur beim Lesen! Mitleid: nö, gibt's heut' nich'! Eher Neid!
    Und: Wir woll'n ein Foto seh'n, wir woll'n ein Foto seh'n!!!! Los, mach schon, sonst geb' ich keine Ruhe!
    Wir woll'n ein Foto seh'n, wir woll'n ein Foto seh'n!!!!
    Wir woll'n ein Foto seh'n, wir woll'n ein Foto seh'n!!!!
    Wir woll'n ein Foto seh'n, wir woll'n ein Foto seh'n!!!!
    .
    .
    .
    .
    .

    AntwortenLöschen
  10. Trööööst. Aber echt, es ist nicht so schlimm.Ich trage immer schon Brille, bin kurzsichtig wie ein Maulwurf. Na? Wer tröstet mich? ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Willkommen im Club der Nasenfahrräder.
    Ich feier die Tage das Zweijährige.
    Wenn ich denke, dass ich mit 20 bei einem Spezialtest 175% gesehen hab.
    Naja, so isses halt. Aber ich kann ohne Brille sticken :)

    AntwortenLöschen
  12. *trööööst*

    Sie steht dir bestimmt total gut. Echt mal jetzt.

    Ich würde auch gerne ein Foto sehen :)

    AntwortenLöschen
  13. Das scheint ansteckend zu sein. Gaby, meine Frau, hat sich gestern auch ihre allererste Lesebrille gekauft!
    Aber ihr müsst sie ja nur zum Lesen des Kleingedruckten verwenden.
    Ich leide aber trotzdem mit Euch...

    AntwortenLöschen
  14. @Uschi - ja, es gibt Schlimmeres, ganz sicher.

    @Jassi/Hase - nö... kein Foto;-)

    @Claudia - ich tröste Dich, aber Du hast keine ALTERSfehlsichtigkeit;-))

    @Charly - ich war über meine 120% auch immer sehr froh. Nun ja.

    @Volker - lieben Gruß an Gaby, wir sollten eine Brillenabgleich machen;-)

    AntwortenLöschen
  15. Wäre die Brille noch so schlimm, wenn's nicht das Wort "Altersfehlsichtigkeit" für den Grund gäbe, sie zu tragen? Vielleicht denken wir uns was positiv Klingendes dafür aus, "Reifung des Nahsehvermögens" zum Beispiel ... dann sind die Augen halt ein wenig überreif, na und?

    lg,
    Anne (Maulwurf vom Dienst mit flaschenbodendicken Brillengläsern seit 35 Jahren)

    AntwortenLöschen
  16. Klar Anne, das ist das ganze Drama. ;-))

    Also nicht wirklich - bitte nehmt mich nicht so ernst!

    AntwortenLöschen
  17. Von den Genen her wäre ich auch schon überreif... Mal sehen, wann es bei mir so weit ist, eine leichte Verschlechterung in letzter Zeit kann ich auch spüren.

    Ich möchte auch ein Foto sehen :-) *ganz gespannt abwartend*

    AntwortenLöschen
  18. @Anett, dann biste dabei, geht rasend schnell;-)) hihi...

    AntwortenLöschen
  19. Ja, das mit dem Alter stimmt auch wieder. Also nochmal: TRÖST.

    Übrigens schicker Blog-Hintergrund!! Von der gleichen Website habe ich meinen auch, ist sehr nett.

    AntwortenLöschen
  20. ja liebe Anja, dass ist der Anfang vom Ende. Vor zwei oder drei Jahren sagte ich zu meiner Freundin, ich bräuchte ein anderes Handy, weil ich im Display die Zahlen nicht mehr lesen konnte. Nein sagte sie, du brauchst eine Brille. So kam ich zu meiner ersten Lesebrille. Nachdem ich das Teil erst Mal hatte, war lesen ohne Brille sehr mühsam und abhängig von der Schriftgröße gar nicht mehr möglich. Und wo der Mensch überall gerne lesen möchte. So kam eine weitere Lesebrille für 9,99 EUR im schmalen Klappetui für die Handtasche dazu. Und diese kleinen praktischen Helferlein vermehrten sich fleißig, eine weitere für die Küche, eine im Nähkasten, eine in der Abend-tasche. Und irgendwann wurde mir das ganze zu blöd und ich gönnte mir eine Gleitsichtbrille. So hat nun das ewige Brille rauf und runter und über die Gläser gucken ein Ende gefunden. Mein Mitleid hast du von Herzen.
    liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  21. Sorry komme erst jetzt dazu zu schreiben -und wir sind alle gleich betroffen- Pia hat seit Sommer eine und ich brauche unbedingt eine Lesebrille, auch wenn der Augenarzt meint es wäre noch nicht so weit. So langsam reichen die Arme zum Lesen nämlich nicht mehr. Aber ich bin mir sicher, dass du auch mit Brille gut aussiehst!

    AntwortenLöschen
  22. @Gabriele - ja das Realisieren steht vor der Bestellung. Ich hab halt gedacht, mein Kreislauf wäre nicht ganz tüff. Nun ja, woher soll ich das auch wissen, wie das ist, wenn man nichts lesen kann. ;-)

    @Martin - genau danke, der Spruch fehlt noch;-)

    AntwortenLöschen
  23. war kein Spruch, war eine Feststellung ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Da isse... sitzt auf meiner Nase und ist ungewohnt.

    AntwortenLöschen
  25. Ich auch nicht aber ist das nicht überhaupt das Problem?;-)

    AntwortenLöschen
  26. Tja, was soll ich da sagen. Ich habe seit Jahrzehnten eine Brille. Ohne die war ich immer fast wie blind.
    Und nun kommt auch noch das Problem mit dem Lesen hinzu. Jetzt setze ich beim Lesen die Brille am besten ab.
    Irgendwann werden dann die Arme zu kurz.
    Es ist schon eine Last mit dem Alter. ;-)

    AntwortenLöschen