Sonntag, 17. Juli 2011

~ Schlafmangel, Rotwein und Tempolauf ~

Bitte markiere den Begriff, der hier nicht paßt.

Die letzte Woche inkl. Wochenende ließ zu wenig Schlaf zu. Gestern 3 Gläser Wein im Laufe des Abends getrunken und mein Plan sieht einen 8km-Tempolauf vor. Was muss, das muss und Pläne sind ja da, um sich daran zu halten, oder?

Dass ich nach Plan laufe, hatte ich ja schon mal erwähnt. Seit ich aus dem Urlaub zurück bin, halte ich mich nicht nur an die Kilometer sondern versuche auch, die Tempoeinheiten, Steigerungsläufe etc. zu berücksichtigen. Aus meiner ewigen Angst der Grätenüberforderung hab ich den Plan recht milde eingestellt.

Meine Knöppe blicken heute ungläubig in den Spiegel... ich soll laufen? Auch noch schnell? Im Plan steht "8 Kilometer schnelles Laufen 6:28 min/km–6:08 min/km. Versuchen Sie, in dieser Einheit das vorgeschriebene Tempo beizubehalten. Wenn es Ihnen zu schnell ist, laufen Sie langsamer. Laufen Sie aber ein höheres Tempo als beim lockeren Training. Sie sollten dabei etwas schneller und tiefer atmen als sonst." Ich nehme mir 6:20 vor - das soll in meinem erbärmlichen Zustand reichen.

Ich trete vor die Haustür, während mir Brian Johnson "Whiskey on the rocks" ins Ohr brüllt - wie passend. Und wer hat eigentlich den Planeten da angeknipst, es sollte doch regnen und bewölkt sein. Von Sonnenschein war da mal so gar keine Rede. Ich geb Gas und mein Garmin-Ührchen versucht mir irgendwie die Rundenzeit anzuzeigen. Warum trägt man eine solche Uhr, wenn man es nicht schafft, die Botschaft, die einem das Ding rüberbringt, in Aktionen umzusetzen. Ich mach es kurz: Ich will die ganze Zeit langsamer laufen, schaffe es aber nicht. Ledigiglich der letzte Kilometer war gewollt, um zu schauen, ob ich den Schnitt im letzten Kilometer schaffe, den ich für eine 60er Zeit auf 10km bräuchte.

Ich konnte mal wie ein Uhrwerk Runden laufen - und zwar die, die ich wollte und brauchte. Das muss ich wohl noch mal üben. Ich bin gelaufen:

5:58
6:08
6:09
6:04
6:05
6:06
6:07
5:58

= ingesamt ne knappe 6:04 - also schneller als "gesollt" und deutlich schneller als "gewollt". Das hätte ich gemütlicher haben können. Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass ich zum einen in keinster Weise fit war und zum anderen nicht an die besagte K***grenze gegangen bin... also der 10er in 60 Minuten wäre gut machbar. Mehr brauch ich für mich gar nicht zu wissen, ausprobieren will ich es angsichts meines empfindlichen Körpers nicht.

"Für wen ist denn das Schwarzbrot"? ruft die Verkäuferin in der Bäckerei der jungen männlichen Aushilfe zu. "Das ist für die.."... (kleines Zögern)...."Frau mit dem Kopftuch." Wenn man mal alle Blicke auf sich haben will, reicht das Wort Kopftuch und alle sonntäglichen Brötchenholer atmen erleichtert auf, dass dem Jungen hinter dem Tresen keine Fauxpas unterlaufen ist - war nur ich. Aber Gott sei Dank hat er nicht gesagt "die Frau mit dem hochroten Kopf" oder "die Frau, die da gerade so nachschwitzt" oder "die Frau, die etwas unangenehm nach Sport riecht". Aber er hätte doch auch sagen können "die Frau, die trotz des schlechten körperlichen Zustands so schnell gelaufen ist"

Und trotz allem war noch Zeit für ein Foto. So!

Kommentare:

  1. Ich sag ja immer Saufen und Laufen passt nicht zusammen.
    Aber es freut mich natürlich das es anderen manchmal genauso ergeht wie mir. ;-)

    PS: Ich weiß immer noch nicht was nicht dazupasst!

    AntwortenLöschen
  2. Flott, die Frau Blumenmond! Ey, das tut echt so gut zu lesen, wie gut und konstant Du wieder laufen kannst, Liebelein. Gerade letzte Woche habe ich noch der Weinbergschnecke (Anne) geschrieben, daß sie mit ihren wehen Haxen ja nicht klein beigeben soll und Dich als Beispiel angeführt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß auch nicht, was nicht zusammen passt?! Ich überrasche mich auch am ehesten, wenn ich gar nicht damit rechne - nach zuwenig Schlaf, zuviel Alkohol oder zuviel Arbeit...
    Wahrscheinlich weil man dann eh schon nix von sich erwartet und der Druck, der sonst häufig lähmt, weg ist. Also, wahrscheinlich eher ein Erfolgsrezept! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Gerd, Du bist nicht allein.
    @Eva, oh, da muss ich bei der Weinbergschnecke aber mal vorbei schauen. Als Beispiel nimmt man mich besser nicht, höchstens für Hartnäckigkeit. Wenn ich mal 1-2 Jahre durchgelaufen bin, können wir das wieder anführen. :-)
    @Jassi, das heißt aber nicht, dass ich das jetzt jedes WE machen soll, oder? Nächste Woche "muss" ich 16 km laufen, da wird am Tag vorher mal nix abends gemacht - nicht ausgegangen und nicht getrunken. So, jetzt aber!

    AntwortenLöschen
  5. Er hätte auch sagen können "die angetrunkene, sportliche junge Frau mit den müden Augen " ;-)))

    Wieso war mir klar, dass Du schneller gelaufen bist?? *kicher* Aber von 6:08 ausgehend, hast Du doch 5 von 8 "recht annähernd" getroffen.

    Einen guten Wochenstart wünsche ich Dir, hoffentlich in eine Woche mit mehr Schlaf.

    @Gerd: Sie meint bestimmt das "und" ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Also ich dachte, bei Rotwein kann man besonders gut schlafen...

    Ich habe es (leider) noch nicht mitbekommen, dass du nach Plan läufst. Und das finde ich richtig gut, um zum einen nicht zu überziehen, aber dich auch nicht in deiner bestimmt vorhandenen Vorsicht nicht zu unterfordern. Und der Lauf klingt richtig gut. Ab und zu so ein Tempolauf bringt auch Abwechslung rein und macht Spaß. Hast du denn was konkretes bzgl. der sub60 geplant?

    AntwortenLöschen
  7. @Michi - naja, so schlimm war es auch nicht. Beim Lauf war ich dann wohl nicht mehr angetrunken. ;-) Und ICH bin die ganze Zeit von 6:20 ausgegangen. Und danke für die Schlafwünsche, das kann ich mal wieder gebrauchen.

    @Anett - ich würde gerne Anfang September einen HM laufen - Zeitziel egal, Hauptsache nicht länger als 2:18, das ist meine zweimalige Bestzeit. :-)) Darauf trainiere ich, würde aber direkt die Reißleine ziehen, falls ich mich überfordere.

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön be-und geschrieben! Und hey du bist wirklich wieder fast die ...ähem Alte :-) Und wenn du dich jetzt noch für die Waldläufer ( http://www.kmspiel.de/2011/team.php?gid=1579&sid=0a0ca5b504fb42516f8c263fc524c6bf ) im Kilometerspiel registrieren würdest-du kämst in mein Nachtgebet ! Äääährrlich !

    AntwortenLöschen
  9. F**k - ich hab schon wieder 4 Teams. Verdammt.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, böse, böse... jetzt hab ich mich Dir zuliebe woanders gelöscht. Ich hoffe, Du honorierst das entsprechend.

    AntwortenLöschen
  11. In welchem Tempo läufst Du denn voraussichtlich die 16 km?

    Vom Plan her hätte ich am Sonntag 17 im Programm, aber dafür müsste es kommende Woche auch wieder anlaufen :-)

    AntwortenLöschen
  12. Oh Michi, da tut sich gerade ne gute Idee bei Dir auf: Ich soll zwischen 7:26 min/km und 6:52 min/km laufen. Hab mir gerade ne nette Strecke genau zwischen unseren Wohnungen ausgeschaut. Da hätt ich ja mächtig Bock auf nen gemeinsamen Lauf.

    AntwortenLöschen
  13. Jau, dann lass uns die Woche nochmal plaudern. Ich hab 7:05 drin stehen, aber da schauen wir dann einfach wie es gemeinsam läuft. Muss aber wie gesagt erst einmal schauen, ob es überhaupt schon wieder laufen kann und wie es sich anfühlt.

    AntwortenLöschen
  14. Anja und wie ich das honoriere! Fühle dich als Ehrenmitglied !

    AntwortenLöschen
  15. Ps:Bist jetzt direkt hinter Pia :-)

    AntwortenLöschen
  16. @Michi, das würde ja passen. Jetzt hab ich doppelt Grund, Dir die Daumen zu drücken. :-)

    @Martin, das ist ja fein.

    AntwortenLöschen
  17. keine Ahnung, welchen Begriff du meinst. Die passen doch alle zu dieser irre schnell rennenen fitten Läuferin, von der da berichtet wird ;)

    AntwortenLöschen
  18. Danke Lizzy! :-)

    AntwortenLöschen
  19. Ersteinmal YEAH!!

    Dir steht das Kopftuch und ja, das ist für mich auch ein Markenzeichen von Dir ;)

    AntwortenLöschen