Donnerstag, 1. November 2012

Tag 25-27 - Und weiter geht der Turmbau zu Babel

Heute war endlich wieder Schwimmtraining und das Beste - es war DIE Schwimmtrainerin. Motivierend und scheuchend und so keuchten wir strampelnd durchs Bad. Beintraining war heute angesagt.

Mehr gibt es heute nicht zu erzählen außer, dass ich mal wieder versucht hab, irgendwelche Türmchen zu bauen - hier aus Rote Bete, Avocadocreme und angebratenem und karamellisiertem Tofu. Da sind pro Portion 50g Cashewmus und 1 Avocado verbaut. Davon kann man doch gar nicht abnehmen.



Frühstück - Challenger-Müsli mit Apfel
Mittagessen - Linsensuppe
Abendessen - Rote-Bete-Avocado-Tofu-Türmchen
Sport: ca. 1000m Schwimmen mit Drill-Instructor

Tag 26

Morgens regnet es, ich bekomm mich nicht zum Laufen aufgerafft. Schade irgendwie - kommt selten genug vor aber ich muss auch mal auf meinen Körper hören. Zumindest gibt es mittags einen kleinen Spaziergang, diesmal recht langsam, weil die Kollegin erkältet ist.

Abends versuch ich mich an Sushi, oh weh, das hat ich mir irgendwie einfacher vorgestellt. Geschmeckt hats gut aber optisch ist da echt noch Verbesserungsbedarf.

Frühstück - Challenger-Müsli mit Trauben
Mittagessen - Rote-Bete-Avocado-Tofu-Türmchen
Abendessen - Pastinaken-Sushi
Zwischenmahlzeit - Trauben
Sport: ca. 2 km Spazieren gehen.

Tag 27

Wieder ein Tag, der nicht unmöglich aber schwierig in der Challenge ist. Es geht ganz früh am Morgen Richtung Norden und am gleichen Tag zurück.

Dazu wird Früchtebrot aus dem TK geholt. Es wird Müsli vorbereitet und fürs Abendessen - recht einfallslos - einfach ein Block Räuchertofu mitgenommen. Eigentlich wollte ich Sushi mitnehmen aber ich wollte nicht damit glänzend, dass mir der Kram auseinanderfällt, wenn ich vor meinen Kollegen esse.

Frühstück - Crunchy-Müsli mit Trauben
Mittagessen - Früchtebrot mit Erdnussmus
Abendessen - Räuchertofu
Zwischenmahlzeit - Früchtebrot
Sport: Nüscht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen