Montag, 21. April 2014

~ Es werde Licht ~

Frühaufsteher unter sich:

Er: Wann laufen wir morgen? 6.00 oder 7.00 Uhr?
Sie: Keine Ahnung... lass uns morgen früh schauen.

Sie: Bin ERST um 5.45 Uhr aufgestanden - lass uns um 7.00 Uhr laufen. Jaja...

Das tun wir dann, schöne 7km - mittlerweile ist 6.00 Uhr eigentlich die attraktivere Zeit, weil die Stimmung bei Sonnenaufgang einfach wunderschön ist. Dachte sich auch dieser Ballon.


 Und ein wenig Graffiti gibts auf der Strecke auch noch.


Eine kleine Geschichte von Samstag noch, weil sie mich so amüsiert und berührt. Wir waren in Ehrenfeld auf Fototour unterwegs. Mittags dann das obligatorische Kölsch in der Traditionskneipe.


3 Pärchen mittleren Alters sitzen am Tresen und unterhalten sich - über Umwege kommen sie auf das Dunkelrestaurant zu sprechen, das lange Jahre ermöglichte, im absoluter Dunkelheit zu speisen.

Er: "Datt iss ein Restaurant, wo man im totalen Dunklen isst."
Sie: "Wattene Quatsch".

Auf den Punkt gebracht, oder?

Wenn ich mich trauen würde, würd ich die Leute gerne fotografieren und mit ihren Zitaten einen eigenen Blog füllen. Die Lebensweisheiten in Kölner Eckkneipen sind anrührend und schön. Ich liebe es, hier zu wohnen.


Kommentare:

  1. Ich schaffe es im Urlaub sogar erst um 9:00Uhr aufzustehen! ;-)
    Bin direkt erschrocken. Aber anscheinend habe ich dazugelernt und lasse meinen Körper ruhen wenn er Ruhe braucht.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würd ja gern, Gerd. Aber die innere Uhr, die bringt mich früh auf die Beine. Ist aber auch in der Regel gar nicht schlimm. Die genieße - auch im Urlaub - die Ruhe am frühen Morgen mit einer Tasse Kaffee und so... nur wenn ich mal spät ins Bett komme, dann verfluche ich diesen Wecker.

      Löschen
  2. Da war ich ja sozusagen mitten am Tag unterwegs ... 7 Uhr hätte ich nicht geschafft! ;-)

    Das mit dem Zitate-Blog ist eine tolle Idee. Man müsste halt immer fragen und ggf. sogar eine Unterschrift einholen, um das Ganze zu veröffentlichen ... schade eigentlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon so ne Idee - mal schauen, ob sich das umsetzen lässt.

      Löschen
  3. Ich beneide euch Morgen-Menschen!
    Wenn ich nicht berufsbedingt aufstehen muss, kriegt mich vor 9 keiner aus dem Bett.
    Dabei mag ich die Stimmung am Morgen auch sehr. Aber nur unter Androhung von Gewalt…
    ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist halt wohl wirklich der Bio-Rhythmus. Hat Vor- und Nachteile.

      Löschen
  4. Um 7 Uhr losrennen... WENN man das schafft, wird man ja meist durch eine schöne Morgenstimmung belohnt und der Tag fühlt sich danach nur noch klasse an.... WENN man dazu nicht so früh rausmüsste...
    Die Unsichtbar in Köln kenne ich und war dort schon essen. Absolut empfehlenswert, weil man die Speisen ganz anders wahrnimmt! Eben KEIN Vergleich zum essen im Hellen.
    So ein "Unterwegs-aufgeschnappt-Zitate-Blog" wäre witzig. Gerade vorhin in der S-Bahn unterhielten sich 2 junge Männer im "Guckst-Du"-Deutsch und laut dazu über ihre Chefs, köstlich!

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch mal in der Unsichtbar essen. Es war interessant aber ich muss kein zweites mal haben (hatte ich zwar, weil ich überraschend eingeladen wurde). Die Veränderung der Sinne war beeindruckend. Eine Erfahrung aber ich mag sehend essen. Ein veganes Menü wäre heute wahrscheinlich eh nicht möglich. ;-)

      Hab da mal was gestern zusammen gezimmert. Ich glaub, ich halt da mal das ein oder andere fest. Immer mit Fotos der Umgebung, nie mit Personen, das wäre wohl unmöglich.

      Warum nicht den 5. Blog eröffnen, oder? http://kneipenphilosophie.blogspot.de/

      Löschen
    2. War da, gefällt mir! Personen würde ich nicht erkennbar reinbringen, maximal, wenn sie unkenntlich sind. Aber Du machst so gute Fotos, da mache ich mir keine Sorgen, dass es optisch langweilig würde...;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen