Freitag, 23. Mai 2014

~ Vom Klatschmohn und von brüllenden Vögeln ~

Die Vögel brüllen - so hör ich meinen Besten häufig sagen.

Das stimmt... vor allen Dingen die Amsel, die sich in letzter Zeit häufiger an die Dachgaube in der Nähe unseres Schlafzimmerfensters setzt und uns mit ihren Liedern erfreuen will. Wär halt einfach schön, wenn sie das 2 Stunden später versuchen würde.

Diese Woche war Messebesuch in München angesagt. Was soll ich sagen... wie häufig hier im Blog schon erwähnt: Wenig Schlaf, aua Füße. Deshalb hab ich auch einen Tag mit dem Laufen ausgesetzt aber natürlich hatte ich mir schon eine Strecke in der Nähe des Hotels auf den Garmin geladen.

Erding zeigt am Ortseingang, wie der klassische Baustil der Bayern ist - Reetdach, sieht man nicht mehr so häufig.


Die Gärten so aufgeräumt, die Kirchen so knubbelig - auch mit der wenigen Zeit fühlt sich das wie Urlaub an.


Die (Vor)gärten werden gerne geschmückt, meist mit bunten Kugeln aber auch mit anderem Gezier.


Der Weg führt in ein kleines Waldstück und Menschen mit Phobien hätten sich hier wahrscheinlich verdrückt. Ein irres Gezeter von Krähen hüllt das ganze Waldstück ein - so laut, dass es selbst die Musik in meinen Ohren durchdringt und ich stehen bleibe, ums mir anzuhören. Also hier brüllen die Vögel deutlich mehr als die Amsel auf unserem Dach. Auf dem Video ist es leider nicht so eingefangen aber vielleicht bekommt man ne Idee. 


Wie immer, bin ich begeistert, wo mich die von Fremden hochgeladenen Strecken hinführen und welche schönen Dinge ich sehe, die ich ohne gpsies & Co. einfach nicht finden würde und das ganz ohne Stress, mich evtl. zu verlaufen oder zu hohe Distanzen zu bekommen.


Mitten in Erding dann die Terrassen am Fluss - erinnert mich eher ans Elsass.


Und aus der Stadtmitte wieder durch Grünflächen zurück. Großartig.


Und kurz vor dem Hotel dann dieser wunderbare Klatschmohn. Ganz einsam und alleine hat sich dieses Blümchen vor dem Getreidefeld behauptet. Großer Charakter.


Kurzes Fazit für die, die sich für das Eisen interessieren. Ich hab den Eindruck, dass es hilft. Ich bin wacher trotz wenig Schlaf, das Gehirn scheint schneller zu arbeiten. Leider stellt sich kein besserer Schlaf ein, das hatte ich ein wenig gehofft. Die 9km bin ich in einer Pace von 6:30 gelaufen und hatte das Gefühl, sehr langsam unterwegs zu sein. War es aber für meine Verhältnisse nicht - nicht schnell aber eben auch nicht langsam. Ich werde den Doc auf jeden Fall wie verabredet um Nachschub bitten und sehen, wie sich das jetzt weiter fortsetzt.

Durch Besprechungen sind wir dann gestern erst um 18.00 Uhr von der Messe losgekommen - dann noch 600km fahren mit Stau etc., das war wenig witzig. Vor allen Dingen, weil wir bei Einsatz des Regens einen sehr schweren und mehrere kleinere Unfälle auf der Autobahn haben sehen müssen. In dem Sinne: Fahrt alle vorsichtig! Ich freue mich jetzt aufs Wochenende, etwas mehr Schlaf und ein wenig durchatmen und nen schönen Wochenendlauf.

Kommentare:

  1. das mit den neuen Strecken wäre mal ein Argument für mehr Technik ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das würd ich echt nicht missen wollen. So kann man das Notwendige (lästig will ich jetzt nicht sagen) mit dem Schönen verbinden - der Entdeckung neuer Strecken bei den einfach notwendigen Dienstreisen. Man entdeckt natürlich auch, wenn man einfach so drauflos läuft aber viele schmale Wege etc. würd ich ja einfach gar nicht finden, da sind die Einheimischen ja deutlich besser mit ihrer Streckenauswahl. Ja... ich liebe es. Mein Garmin 205 ist im übrigen schon sehr alt - so neu muss die Technik nicht sein.

    AntwortenLöschen
  3. Reetdächer im Bayernländle habe ich noch nie gesehen.

    Schön, dass Du mit Deiner tollen Laufrunde noch etwas Urlaubsfeeling in den stressigen Messeausflug zaubern konntest.

    Erhole Dich gut.

    Deshalb wünsche Dir ein besonders schönes Wochenende.
    LG Volker

    AntwortenLöschen
  4. Danke, darauf freue ich mich jetzt auch.

    AntwortenLöschen
  5. Echt eine richtig gute Idee um neue Strecken und Orte kennenzulernen. Jetzt müsste meine Uhr das nur auch noch können :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, im Zweifel kann es jedes Smartphone aber ich will beim Laufen halt nicht immer aufs Telefon schauen - hab ich aber auch schon mal gemacht, geht also.

      Löschen
  6. Also das mit den Krähen kenne ich auch :-) Ist schon ein wenig beängstigend. Aber die Natur ist wirklich wunderschön dort und so einen Teich in der Nähe hätte ich auch gerne. Fehlt halt ein bisschen hier.
    Ps:
    Pia hat im Moment auch Probleme mit Müdigkeit und schnellem erschöpft sein, jedoch ist ihr Eisenwert -so sagt der Doc- normal :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub Ärzten ja nix mehr. Wenn ich nicht "damals" zufällig an den richtigen Arzt gekommen wäre, hätte ich noch deutlich länger mit meiner Schilddrüse zu tun gehabt, als ohnehin schon - die Werte waren nämlich auch in der Norm. Im Zweifel hat der Arzt Eisen beurteilt aber nicht Ferretin. Ich lass mir alle Blutwerte aushändigen und prüf es selbst - Dr. Blumenmond sozusagen. ;-) Aber vielleicht liegt es ja tatsächlich nicht daran. Grüße an Pia und gute Besserung und auch mal ein Blick auf die Schildrüse werfen.

      Löschen
  7. Hallöle,
    ist mein Kommentar von heute Morgen ins Nirwana gewandert...? :-( Ist mir neulich schon einmal bei Dir passiert...
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, ja, sieht so aus. Hab mal in den "Spams" geschaut, da ist nix. Du bist nicht die Einzige - ist ja ärgerlich. In den Mails ist auch nichts angekommen. Gruß Anja

      Löschen
  8. Liebe Anja,
    meine nächste GPS-Uhr kann das dann auch (so steht es zumindest auf meinem geistigen Wunschzettel!) - ich finde diese Funktion echt super, besonders weil ich großes Talent habe, mich zu verlaufen. Passiert mir auch hier vor der Haustüre, aber in der Fremde mag ich es weniger! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie gibt halt auch immer ne gewissen Form von Sicherheit. Als ich neu hierhin gezogen bin, hab ich sie eben auch manchmal genutzt, um wieder heim zu finden - gerade, wenn ich mit dem Rad unterwegs war.

      Löschen
  9. Der Weizen steht gut in Erding, würde der Bauer hier sagen. Dass sich der Mohn gegen alle Pestizide gerettet hat, ist wirklich ein wunderbarer Fingerzeig. Jedenfalls ist die Laufstrecke ein Traum, Träumchen. Ich finde ja die Terrassen am Wasser wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr, Mandy? Ich war auch total entzückt, als ich die Häuschen sah - vermutet man dort eben gar nicht.

      Löschen
  10. Mal wieder total schöne Fotos! Gpsies liebe ich auch sehr. Umso bedauerlicher, dass Garmin bei seinen aktuellen Forerunnern diese Funktion nicht mehr anbietet :( Ich hoffe, meine 305 lebt noch lange...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich??? Das gibts bei Garmin nicht mehr? Uih... ja, ich hoffe auch, dass der 205er noch lange lebt.

      Löschen
    2. Das gibt's schon noch, aber nicht mehr in der FR-Serie, sondern nur noch bei den Triathlon-Uhren (fenix, 910XT), die dann einen Haufen Funktionen haben, die man als "nur" Läufer nicht braucht, aber dann mitbezahlt. Die "coolen" Läufermodelle (z.B. Forerunner 620) können das nicht mehr. Keine Ahnung, warum.

      Löschen
    3. Tsss... nun ja, ich hoffe, dass mein Garminchen noch sehr lange aushält und dann kann man sich ja Gedanken machen. Lösungen gibt es sicher zu Hauf - auch in Verbindung mit dem Smartphone. Ich weiß heute gar nicht mehr, was als Laufuhr so "in" ist - damals war es der Hype auf die Garmin-Serie aber ich glaube, die anderen Hersteller haben gut nachgelegt.

      Löschen
  11. Ein Hoch auf Garmins Wurmnavigation! So findest du schöne neue Strecken an unbekannten Orten - und wir Leserinnen profitieren davon, indem wir die Fotos zu sehen bekommen. So hab ich doch mal einen Eindruck von Erding und Umgebung bekommen - doch, sehr hübsch, sehr grün! :-)

    AntwortenLöschen