Mittwoch, 13. August 2014

~ Das Ende des Regenbogens ~

Das Wetter ist ja klasse im Moment. Wechsel von Sonne und Regen und Sturm und alles. Wetter halt.

Gestern Abend zeigte sich dann dieser passable Regenbogen über den Häusern des Dorfes.


Und exakt dort, wo der Bogen die Erde berührt, finde ich heute früh beim Laufen das hier. Tja, ich hab das Ende des Regenbogens gefunden. Unglaublich, oder? Wer sich das romantischer vorgestellt hat, sei hier auf den Boden der Tatsachen sprichwörtlich zurückgeholt.


Naja... und ein wenig Sonne-/Himmelsspielchen wie immer.


Ansonsten mühe ich die blackroll im Moment und die Faszien an meinen Oberschenkelaußenseiten mögen das gar nicht und zicken - Mädels halt. Verschlimmbesserung?

Kommentare:

  1. Ha, liebe Anja,
    wer hätte vermutet, dass das Ende des Regenbogens pink ist? :-)
    Und sag Deinen Beinen, dass es nichts zu zucken gibt, gelaufen wird trotzdem...

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelaufen wird trotzdem... so siehts aus.

      Löschen
  2. Ein Lauf bis zum Ende der Welt wenn man so will. Wunderbar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das innerhalb von 6 Kilometern, unglaublich.

      Löschen
  3. Und ich dachte immer am Ende des Regenbogens steht ein Topf voll Gold :-((((( Wäähhhhhh, man kann aber auch nichts mehr glauben :-(((

    Mädels halt? Ich dachte immer, die holde Weiblichkeit ist so hart im nehmen. Noch ein Trugschluß? :-(((

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Volker, die Geschichte zu dem Spruch erzähl ich Dir, falls wir uns mal treffen. Da hatte ich in vielerlei Hinsicht eine Begegnung der 3. Art. Du wärest "erfreut" über Vorurteil und Gedankenlosigkeit. Von daher hatte das einen Zusammenhang, den aber nur ich und 1-2 andere Leser verstehen. ;-)

      Löschen
    2. Danke für den Schlußsatz, ich verstehe nämlich nur Bahnhof ;-)

      Löschen
  4. Super!!! :-) Danke für das Schmunzeln an einem tristen Arbeitstag.

    Den von Volker angesprochenen Topf mit Gold hat wohl schon jemand anders eingesackt. Sehr bedauerlich! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, liebe Anne. Ja, das mit dem Topf mit dem Gold.. ich denke, da war jemand noch früher unterwegs als mein Lauffreund und ich.

      Löschen
  5. Liebe Anja,
    tja, was soll ich sagen...
    Ich hatte mir das Ende des Regenbogens auch ein klein wenig anders vorgestellt! :)

    AntwortenLöschen
  6. HA! das gefällt mir - denn genau so würde ich mir das Ende des Regenbogens vorstellen. Danke für die Bestätigung :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lizzy wieder - na dann ist ja zumindest eine Leserin nicht überrascht.

      Löschen
  7. Klasse! Wollte ich immer schon mal wissen, wo die so aus dem Boden kommen, bzw in selbigem verschwinden ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, siehste - Blog lesen bildet.

      Löschen
  8. Ich will meinen Goldtopf! Schnief!
    Ach ja, die Oberschenkel-Außenseite… sehr aua! Kenne ich.
    Und jetzt rück das Gold wieder raus! Oder hast Du es schon in Hokas umgesetzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh tschulligung. Und richtig getippt... NOCH hab ich es nicht in neue Hokas umgesetzt aber die Bestellung an den Dealer ist raus. Hab doch Verständnis.

      Löschen
  9. Wieder etwas dazugelernt! Super!
    Sehr schöner Pics!

    Gruß Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man sagts ja immer... Lesen bildet. Und Danke! :-)

      Löschen