Montag, 1. September 2014

~ Festgemauert in der Erden.. ~

.. steht die Form, aus Lehm gebrannt!

Oder.. was Laufschuhe so ausmachen:

Der Dealer hatte mir bei meinem Besuch ein paar Hoka-ähnliche Laufschuhe zum Test mitgegeben. Ich werde hier Namen der Firma nicht nennen, da es zum einen kein vom Dealer arrangierter Test ist und zum anderen diese Laufschuhe wohl auch nicht in die Produktion kommen.

Heute Abend ist es so weit und schon nach 200m merke ich... DAS ist aber mal anders. Ich hab den Eindruck, die Schuhe kleben mich am Boden fest. Nichts von der Leichtigkeit der Hokas, nichts von dem Gefühl des Fliegens... alles anders.

Ich ziehe die 7km durch aber sie fallen mir schwer. Meine Knie kommen aneinander, was normalerweise nicht der Fall ist. Die ganze Statik ist anders. Meine Schwachstelle, die Achilles-Sehne, ist aber ruhig. Da dies nun kein Testfall ist, muss ich da jetzt auch nicht näher drauf eingehen aber... boah, war datt anstrengend.

HOCH LEBEN DIE HOKAS!!! Aber sowas von.

Allerdings - und das war so gar nicht mein Plan, will ich die Schuhe doch zum Dealer zurücksenden - war der Regen der letzten Tage wohl doch zu viel und ich versinke schuhtief im Matschwasser. Dass unser Heimweg (s. letzter Post) aufgebaggert ist, hatten wir auch verdrängt.

Und so waren unsere neuen Laufschühchen nass und matschig und ich durfte die Schrubbelbürste schwingen und hoffe, sie sind morgen wieder sauber und trocken.

Aber Dank an den Dealer fürs Vertrauen und das Probieren dürfen.

Jetzt fällt mir der Abschied von den ansonsten sehr hübschen Schuhen leichter, ich könnt sie auf Dauer eh nicht laufen.


Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    ui - sowas ist mir auch schon passiert! Leider waren meine am Boden schier festgenähten Schuhe keine Leihgabe, sondern selbst erstandene Laufschuhe, die ich allerdings - nachdem ich sie auf ein paar Spaziergänge noch getragen habe - bald gespendet hab! Da fällt der Abschied dann wirklich nicht schwer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich sehr, sehr erstaunt. Ich meine, ich bin schon viele verschiedene Schuhe gelaufen. Aber, dass ich so geklebt hab, hab ich noch nie erlebt. Zugegebenermaßen war es auch ein Abendlauf und die kann ich ja eh nicht so gut aber ich kam echt nicht vom Fleck. Uahh....

      Löschen
  2. Das Problem mit Knie aneinander reiben kenne ich leider auch. Aber sei froh, dass dies normallerweise nicht hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist unangenehm. Vor allen Dingen auf langen Strecken stelle ich mir das blöd vor.

      Löschen
  3. Liebe Anja,
    echt erstaunlich, wie unterschiedlich Schuhe doch das Laufen beeinflussen können (Ich gehe mal davon aus, der Hersteller war nicht Uhu...). Sei froh, dass Du sie nicht bezahlt hattest, sondern nur testen durftest. Da schätzt man seine bewährten Renner sich gleich nochmals höher ein.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, liebe Elke, Bezahlt wäre das ärgerlich aber ich hätte das beim Laufschuhkauf gemerkt. Das war echt schon auf den ersten Metern sehr zäh. Schade, dabei sahen die so hübsch aus.

      Löschen
  4. Liebe Anja,

    mir ist ja schon ein Rätsel wie man in Hokas laufen kann, da wundert es mich nicht, dass Hoka-ähnliche Schuhe noch rätselhafter in ihren Auswirkungen sein können ;-)
    Nass und matschig ist doch herrlich und der Dealer wird die Schühchen schon wieder putzen :-D

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian, bist Du in Hokas denn schon mal gelaufen? Und natürlich hab ich die Schühchen geputzt, das kann ich doch nicht dem Dealer überlassen.

      Löschen
    2. Nein, ehrlich gesagt bin ich noch nie in Hokas gelaufen, aber ich bekomme schon eine Panikattacke, wenn ich aufgrund von dicken Sohlen bei Alltagsschuhen, den Untergrund nicht mehr spüre, wie soll das dann mit Hokas gehen :-)

      Löschen
  5. Jetzt wär ich ja schon neugierig, was das für Schühchen waren. :) Ich hab das aber auch schon im Laden auf dem Laufband erlebt, dass ich einen Schuh anhatte, und das Gefühl hatte, das Laufen ist doppelt so anstrengend wie sonst. Klar, dass ich den dann nicht an die Kasse getragen hab.
    In diesem Sinne: Ein Hoch auf die Hokas! :)

    AntwortenLöschen