Mittwoch, 17. Dezember 2014

~ Ich habs versucht! ~

Und ich wundere mich die ganze Zeit, wo denn der ganze Weihnachtsterror hin ist. Als ich dann heute früh extra mal kreuz und quer durchs Dorf laufe, realisiere ich, dass die alle Strom sparen. Gut gemacht.

Den kompletten Weihnachtsterror kann ich wohl nur abends sehen.

Da ich aber (hoffentlich) ab Morgen Urlaub habe - wenn nicht die ganzen Krankheiten der Kollegen diesen Traum zerstören - werde ich für die nächsten 14 Tage nur noch im Hellen laufen und dann wird ja auch schon bald wieder abgerüstet.

Apropos Krankheiten: Viele schleppen sich mit Magen-Darm durch die Landschaft. Meinem Besten geht es auch nicht gut und bei mir grummelt es im Bauch. Ich hab dann heute früh kurz überlegt, was ich machen soll und dachte: "Och, läufste Dir das mal weg.". Drückt die Daumen, dass es klappt.

Wegen der Stromsparerei ein paar dürftige Fotos der Weihnachtsbeleuchtung, die eben morgens schon leuchtete.





7km gelaufen - noch 16 to go... 1.000 :-)

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    da drücke ich Dir gern die Daumen (und mir ein wenig mit), dass die wohl derzeit grassierenden Viren an Dir vorübergehen und es Deinem Besten auch bald wieder besser geht!
    Die Lichtpunktfotos erinnern ein wenig an diese Verbinde-die-Punkte-Bilder, die ich als Kind so gern ausfüllte... ;-)
    Liebe Grüße und bald wieder terrorfreie Laufzone!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      Daumen drücken hat geholfen. Weder bei mir noch meinem Besten war es das grassierende Virus und ich kann den ersten Urlaubstag begehen.
      Mal doch mal an Deinem Bildschirm, mal schauen, was dabei raus kommt. Vielleicht ist es ein gutes Zeichen für 2015. :-)
      Gruß
      Anja

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    Magen-Darm grassiert hier auch im Norden. Bei Jens und mir vermute ich aber immer noch eher, dass am Essen was nicht gut war. Wie auch immer, ich hoffe das Du und Dein Bester glimpflich davon kommt und auch Deine Urlaubspläne nicht durchkreuzt werden.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      wir haben scheinbar noch mal Glück gehabt. Yeah... erster Urlaubstag.
      Gruß
      Anja

      Löschen
  3. Bleib gesund...so kurz vor Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    die Daumen sind gedrückt - ich bin mir sicher, das klappt alles! Gesundheit, Urlaub, 1000km!

    Ich bin heuer davon leider noch "meilenweit" entfernt... Der Fersensporn am Jahresbeginn und mein Zusammenstoß mit dem Badesteg haben mir heuer 2 Zwangspausen beschert, nach denen ich beide male wieder gaaaanz laaaangsam steigern musste! Aber 2015 wird das wieder anders... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      ja, das wird wohl. Uih Fersensporn, das ist übel. Eine liebe Freundin von mir hat das aktuell ganz schlimm. Was hast Du dagegen unternommen? Das mit dem gebrochenen Zeh hab ich ja noch mitbekommen. 2015 wird für uns alle DAS Läuferjahr. :-)
      Gruß
      Anja

      Löschen
    2. Zum Fersensporn:
      In erster Linie: Schonen, schonen, schonen! Da sind sich alle einig, egal ob Physiotherapeut, Heilmasseur, Schulmediziner oder (ehemalige) Betroffene. Gehen so wenig, wie möglich, nur mit Gel-Einlagen, Laufen gar nicht!
      Was/wer mir geholfen hat, war ein Heilmasseur und dazu unterstützend Entgiftungs-/Entschlackungsmaßnahmen, damit der Körper die Chance erhält, das überflüssige Knochenteil wieder abzubauen und abzutransportieren.
      Ich drück ihr die Daumen, dass sie die passende Unterstützung findet!

      Löschen
  5. Da kann man nur sagen, wie gut, dass die Leute Strom sparen ! Bei uns gibt es Häuser, da mache ich die Augen zu, weil ich das Elend nicht sehen kann.

    Hoffentlich gelingt es dir, den Viren zu entfleuchen, davon laufen ist nicht die schlechteste Idee, oft hilft es !

    Dann auch noch Urlaub, werde bloß nicht krank - lauf, lauf, lauf......die 1000 müssen schließlich voll werden !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa... das mache ich, ich laufe schneller als Viren und Bakterien.

      Löschen
  6. Im Hellen laufen ist ja noch viel besser als Weihnachtsbeleuchtung! Sieht aber alles sehr hübsch aus finde ich! Toi toi toi für die tausend -ohne Magen Darm ist das doch so gut wie gebongt...

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich freue mich schon auf 2 Wochen Läufe nur in Helligkeit... evtl. an Heiligabend im Dunkeln, wenn alle zur Bescherung gehen, dann lauf ich durchs Dorf und schau in die Fenster rein. Das könnte sein...

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder regen mich dazu an, in diesen Tagen mal abends durch Wohngebiete zu rennen und dabei die Kamera im Anschlag zu halten... Danke dafür!

    Die Daumen sind für Dich natürlich gedrückt: bleib gesund!

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe, das mit dem Weglaufen vor den Krankheitskeimen ist die geglückt und auch die Arbeitskollegen sind noch in ausreichender Menge gesund.

    Dir einen schönen Urlaub und viel Spaß auf den restlichen Kilometern für die 1000.

    Im Hellen zu laufen ist irgendwie doch schöner ...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen