Samstag, 4. Juli 2015

~ Es ist heiss, esst Eis ~

Gesehen hatte ich sie im Netz schon vor längerer Zeit und ab nur auf den geeigneten Augenblick gewartet.

Ich denke, 40° ist ein Argument für ein Eis-Törtchen im Café.

Und so wurden sie in 5 Schichten gefertigt. Zugegebenermaßen ist das ein längeres Unterfangen aber in Summe wohl auch nicht mehr Arbeit als ein normaler Kuchen - nur eben in mehr Etappen:

Snickers-Eis-Törtchen (fast roh bzw. geht auch in roh)

1. Schicht:
  • 150 g vegane dunkle Schokolade
  • 2 EL Erdnussbutter (bei mir Erdnussmus Crunchy)
  •  Esslöffel Kokosöl

    Alles zusammen über dem Wasserbad oder auf sehr niedriger Stufe in der Mikrowelle schmelzen und gleichmässig in eine Muffinsform verteilen. Für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank.
2. Schicht
  • 150 g Makadamia Nüsse - über Nacht in Wasser eingelegt und abgegossen (gehen auch Cashew-Kerne)
  • 4 Datteln (für 2 Stunden eingelegt und abgegossen)
  • 1 Esslöffel Erdnussbutter 
  • 150 g Seidentofu 
  • 1 Esslöffel Ahornsirup 
  • 1 Esslöffel Kokosöl (wer den Kokosgeschmack nicht möchte, soll neutrales Kokosfett nehmen)

    Alles zusammen in einem Hochleistungsmixer zu einer Paste zusammen rühren und ebenfalls gleichmäßig verteilen.
3. Schicht
  • 50 g gesalzene Erdnüsse

    Gleichmässig auf die Muffinsform auf die 2. Schicht streuen und etwas eindrücken. Zusammen für ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank.
4. Schicht
  • 1 cup Datteln (in Wasser gelegt für 2 Stunden und abgeschüttet) 
  • 1 Esslöffel Erdnussbutter 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Esslöffel Kokosöl 
  • 2 Esslöffel Ahorn-Sirup 
  • 3 Esslöffel Wasser

    Und wieder alles ab in den Hochleistungsmixer und zur Karamellschicht verarbeiten und ab in die Muffinform - ca. 1 Stunde.
5. Schicht
  • 100g vegane dunkle Schokolade 
  • 1 Esslöffel Erdnussbutter 
  • 1 Esslöffel Kokosöl

    Als Abschluss auf die Törtchen verteilen und noch mal für ca. 30 Minunten in den Gefrierschrank.
Um die Törtchen schön aus den Formen zu bekommen, die Muffinvertiefungen kurz in heißes Wasser stecken (z.B. in eine Tasse voller Wasser oder alle auf einmal auf ein Backblech mit Wasser) - es reichen ein paar Sekunden und die Törtchen mit einer kleinen Gabel herausheben.

Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Verflixt - jetzt brauch ich ein Eis!
    Oder wenigstens ein Snickers!!!
    Anjaaaaaaa - das darfst du mir doch nicht zeigen!!!!!! :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doris, ich muss das zeigen. Ich kann doch sowas nicht für mich behalten.

      Hast Du noch ein Eis oder Snickers gefunden?

      Löschen
    2. Ja, da war noch eines im Tiefkühlfach! :D (zum Glück, sonst hätte ich zur nächsten Tankstelle radeln müssen!) ;D

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    das sieht aber gefäääährlich aus!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es auch, liebe Elke,

      Man sieht ja schon an den Zutaten, dass es kein Diät-Snack ist. Aber anders herum sind die Zutaten ja auch alle in Ordnung. Kein Industriezucker, Nüsse, Trockenfrüchte & Co. Man gönnt sich eine "gesunde" Erfrischung und ist sicher nach einem Törtchen satt.

      Gruß
      Anja

      Löschen