Sonntag, 24. April 2016

~ Was passt alles in einen Samstag ~

Fußball, Vegan Bake Sale, Laufen, Essen gehen... alles passt in einen Samstag.

Die Nacht so kurz, war ich doch Freitag mal wieder zum Mädels-Abend weg. Um 10.00 Uhr muss ich gestiefelt und gespornt mit Apfel-Knusper-Muffins in Solingen am Stand sein. Aber einen kleinen Lauf möchte ich auch noch absolvieren.

Also ab in die Hokas und raus an den Rhein - es tröpfelt ein wenig und kurz hatte ich überlegt, den Lauf auf Sonntag zu verschieben. Aber hey.. ich bin doch diejenige, die gerne im Regen läuft. Muss mir nur wieder dran gewöhnen.

Das Grün ist überall so satt, so fett, so Frühling halt. Die Angler halten es am Rhein auch bei Regen aus.



Ich nehme den Weg zurück durch den Nachbarort mit seinem kleinen schnuckligen alten Ortskern. Auch hier der Frühling mit blühenden Bäumen. Es juckt ein wenig in der Nase in dieser Jahreszeit aber das nehm ich für den Anblick der explodierenden Natur so gern in Kauf.


Vorbei an der Autobahnunterführung, die immer wieder mit neuen und, wie ich finde, kunstvollen Graffiti besprüht wird. Und wenn das mal nicht Prince ist oder sein kann, der xte Top-Musiker, der viel zu früh in diesem Jahr von uns gegangen ist. Ich freue mich über das Graffiti und verneige mich innerlich.


Um auf meine 7km, die ich haben wollte, zu kommen, schlage ich noch mal einen Haken zurück zum Rhein. Es wird abends dort gefeiert und leider wird alles zurückgelassen. Wie immer, so traurig.


Vor lauter schönen Eindrücken und meinem Kampf mit Facebook wg. der Posts fürs Café komme ich zeitlich total durcheinander und muss feststellen, dass ich mich, wenn ich denn genug Muffins mitnehmen will, um 30 Minuten verspäte. Kann ich ja gar nicht ab... ich bin die Pünktlichkeit in Person .. ich ärgere mich.

Das verfliegt am Stand schnell. Es wurde wieder viel gebacken und als besonders herausragend möchte ich gerne diese kleinen Miniburger mit Kichererbsen-Patties zeigen, die unsere Franzi kreiert hat und die sehr lecker waren.


Aber nicht zu viel Zeit ins Land gehen lassen, der FC benötigt heute unsere Unterstützung. Der junge Mann in der Mitte hat sein Debüt im Stadion.


Vor Beginn noch ein Kaltgetränk.


Brille auf, damit man auch was auf dem Spielfeld sieht.


Und mit 4:1 gewinnt der FC in einem tollen Spiel! 


Gestärkt wird sich noch mit einem herzhaften Crépes und um 22.00 Uhr liege ich platt wie ne Flunder von so nem vollgepackten Tag im Bett.

Aber 7km gelaufen, die Kondition kommt zurück, gebacken und FC angefeuert und gut gegessen. Was will man mehr von einem Samstag.

Kommentare:

  1. Deine Samstage haben eindeutig viel mehr Stunden als meine, kann man sich dür die anmelden oder bewerben?

    Dass du wieder beschwerdefrei laufen kannst, freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früh aufstehen, das ist die einzige Chance. :-)

      Ja, ich freue mich auch sehr, das kannst Du mir glauben. Und das irgendwie so aus dem Nichts! Unfassbar.

      Löschen
  2. Supergut, liebe Anja - oder wäre "(geiß)bockstark" angesichts deiner rotweißen Liebe die bessere Formulierung? ;-) Ein pickepackevoller Samstag, wie ihn nur wohlorganisierte Frühaufsteherinnen hinbekommen. Am meisten freut mich immer zu lesen, dass du jetzt schon wieder so weite Strecken beschwerdefrei zurücklegen kannst. Das wird wieder! :-)

    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und nächste Woche geb ich mir 8km... ich freue mich schon drauf.

      Löschen
  3. Liebe Anja,
    "mehr als viel" - war meine innere Antwort auf deinen Posttitel! Zumindest, wenn du das fragst! :D
    Wow, da sind sie wieder - deine aktiven Samstage, die mich immer wieder staunen lassen! So schön!!!
    Die Miniburger hätte ich wohl in Massen verdrückt - ach was sind die nett! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doris, die Burger sehen nicht nur gut aus sondern waren auch total lecker. Mit sooo viel Liebe gemacht.

      Löschen
  4. Liebe Anja,

    freue mich, dass es wieder so gut zu laufen scheint, da ist dann so ein zeitlicher Engpass verschmerzbar. Dennoch interessant, was DU in einen gewöhnlichen Samstag gepackt hast, ach und ich gratuliere zum Klassenerhalt!

    Salut

    AntwortenLöschen
  5. Bei soviel Programm picke ich mir mal nur den 7-Lauf raus, super! Und die Burger natürlich, hmmmmm :-)))

    Liebe Grüße
    Volker
    (dessen Nase nicht nur juckt, sondern auch nießt :-/

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    uuh, bei deeeem Wtter noch ein KALT-Getränk, tapfer! Und auch mich freut es sehr, dass Du wieder laufen kannst ohne Nachwehen! Möge es so bleiben.
    Das Foto mit den blühenden Bäumen am gemauerten Tor gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Klingt nach einem sehr ausgefüllten Samstag. Ich bin am Sonntag morgens durch den Hagel gelaufen und habe nachmittags bei noch sehr viel mehr Hagel ein 3:0 gesehen - und bin tatsächlich noch gesund geblieben. Laufen und Fußball härten halt ab.

    AntwortenLöschen