Donnerstag, 23. Juni 2016

~ Das hat alles nichts genützt ~

Am Dienstag früh dem Rhein mal wieder beim Hochwasser zuschauen - schöne Momente gibt es, wenn auch meine Laufstrecke immer noch gestört bleibt.


Aber der Tag steht unter dem Zeichen des runden Balles und mit meinem ehemaligen Lauf-Azubi Hakan soll es einen deutsch-türkischen Fußballabend geben. 18.00 Uhr spielt Deutschland und dazu gibt es Würstchen mit Kartoffelsalat.


Und wir haben Spaß!


Und zum Türkei-Spiel (ok, ein wenig früher) gibt es .. tja, wenn ich jetzt wüsste, wie das hieß... irgendwelche Köfte mit Fladenbrot. Die Dinger waren aus Linsen, Bulgur und Gewürzen und wurden mit Salat ins Fladenbrot eingerollt. Sehr lecker.. ich muss sagen, optisch wie auch geschmacklich gewann die Türkei eindeutig.


Auch beim Spiel hielten sich die Türken wacker, was ihnen aber letztendlich nichts genützt hat. Sie sind raus aus der EM... Kartoffelsalat mit Würstchen bleibt.

Mal schauen, wie es Sonntag für uns weiter geht.

Aber die geheimen EM-Gewinner sind eh schon die Isländer, findet Ihr nicht?

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    den Isländern würde ich den Überraschungscoup gönnen.

    Und ja, die Türkei liegt kulinarisch vorne, eindeutig. Und das obwohl ich doch Kartoffelsala-Fan bin.

    Waren den beide Würstchen vegan? ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,

      selbstredend waren die beiden Würstchen vegan.

      Und ja.. drücken wir den Isländern die Daumen.

      Gruß
      Anja

      Löschen
  2. Eher die Nordiren. Ich sage nur Nananananananananana ;D

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    wie es den Buben im Fernsehen beim Ballspielen spielen geht, weiß ich zwar nicht, weil ich für die Zeit der fußballgeprägten Großereignisse immer Fernsehabstinenz übe, aber bei euren kulinarischen Köstlichkeiten hätte ich sofort die Türkei als Siegerin gewählt! :D
    Machst du das jetzt bei allen Spielen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre auf jeden Fall ne Maßnahme, werde ich aber wohl nicht durchziehen.

      Löschen
  4. Liebe Anja,
    klasse Idee, kulinarisch Fußball schauen! Ich gebe zu, der türkische Gang sihet sehr reizvoll aus (Nichts gegen Deinen Kartoffelsalat, der sicher gut ist, aber das andere lockt einfach mit dem Hauch des Unbekannten).
    Ich freue mich sehr, dass diesmal doch eine ganze Reihe sonst eher unverdächtiger kleinerer Länder in die nächste Runde gekommen sind. Das belebt den Laden doch mal gut! Und natürlich muss ich aus nachvollziehbaren Gründen erstmal die Eidgenossen unterstützen! Da müssten wir am Samstag dann eigentlich Käsefondue machen... scheitert aber daran, dass es dazu die besten Käse nicht hier, sondern dort gibt.
    Und es ist auch nicht wirklich Sommernahrung.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      ein Käsefondue bei dem Wetter (mal unabhängig von meiner Ernährungsform) fänd ich jetzt auch ein wenig schwer... also aus kulinarischen Gründen sollen dann wohl Italiener oder Spanier weiter kommen. Das wäre sinnvoll. ;-)

      Gruß
      Anja

      Löschen
  5. Liebe Anja,

    was für eine schöne Idee so ein kulinarischer Fussbalabend!

    Da die Niederlande ja gar nicht angetreten ist, könnte ich ja jetzt zu Hause auf Kartoffelsalat umstellen oder eher Brötchen am Morgen. Dann halt doch Copa America - das ermöglicht zumindest Burger am Samstag....

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha.. man findet immer eine Möglichkeit, die Dinge so zu drehen...

      Löschen