Sonntag, 25. September 2016

~ Potzblitz ~

Seit Jahren hab ich eine Idee, ich will mal Wakeboarden ausprobieren.

Ich machs kurz, ich hab es versucht und es hat mich dermaßen zerrissen, dass ich am nächste Tag nur noch Stehen, nicht Sitzen und nur gaaaaanz langsam gehen konnte - das war total klasse, weil ich ein dreitägiges Meeting hatte, das ich dann halt im Großen und Ganzen im Stehen verbracht hab... Eine Stehung, keine Sitzung. Ich hatte den Bandscheibenvorfall übel im Verdacht und war mehr als frustriert. Wieder so lange Laufpause, dabei geh ich doch regelmäßig ins Studio. Ich übertreib es mit dem Laufen nicht und überhaupt...

Dann hab ich einen Hilferuf im Freundeskreis ausgesprochen. Ich brauche eine/n Wunderheiler/in, jemanden, der mein Gerüst versteht und mir schnell helfen kann.

Beruflich und privat stark eingebunden, war es schwierig einen Termin zu finden. Der Leidensdruck ließ nach, weil sich nach ein paar Tagen der Alltag nicht schmerzfrei aber ganz ok bewältigen ließ.

Und endlich nach 3 Wochen klappte der Termin und ich hätte es nicht für möglich gehalten. Es gibt sie, die Wunderheilerin für mich (glaub ich zumindest). Sie hat mir mein  Kreuz-Darmbein gerade gerückt. Dass ich schief bin/war und unrund gehe und laufe, hatte ich selbst schon realisiert. Aber dass nach einer Sitzung eine solche Besserung eintreten kann - ich hätte es nicht für möglich gehalten.

Der Ischias ist nach wie vor beleidigt aber deutlich besser. Und so hab ich mich heute früh auf ein kleines Läufchen gewagt. Ich mache es kurz und dann kommen nur Bilder: Es war nicht schmerzfrei aber es scheint ok. Wenn ich keine Nachwirkungen mit Verschlechterung des Zustandes hab, werde ich alle 3 Tage so ein kleines 5km-Läufchen wagen. Neue Termine hab ich, die gehen aber erst in 3 Wochen los aber dann regelmäßig. Ich hab Hoffnung, dass ich in diesem Jahr die Schuhe doch wieder häufiger schnüren kann. Und erneut.. aufstehen, Krone richten, weitermachen - in vielerlei Hinsicht.

Immer den Dom im Blick!










Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    ja es gibt sie, die Wunderheiler. Das Schwierige an der Sache ist nur, dass jede, den für sie passenden erst mal finden muss! :)

    Gut zu hören, dass du Hilfe bekommen hast und dass es "nur" der Rücken war, der dich nicht sitzen ließ und kein Bruch, Zerrung, Riß oder ähnliche Scheußlichkeiten, die mir sofort beim Wort "zerrissen" durch den Kopf gesaust sind! :O

    Ich freue mich mit dir, dass nun wieder gelegentliche Läufchen möglich sind! So kommen wir auch wieder in den Genuß deiner tollen Fotos! :D

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,

    " aufstehen, Krone richten, weitermachen - in vielerlei Hinsicht." Gut, dass wir diese Einstellung haben !

    Musste erst mal nachschlagen, was WAKEBOARDEN ist, jetzt weiß ich es, schöner Mist, aber sehr gut, dass du eine " Wunderheilerin " gefunden hast, möge es mit dir weiter steil aufwärts gehen, in jeder Beziehung - das wünsche ich dir von ♥.

    Sonnige Grüße von meinen Lieblings-, Lieblings-, Lieblingsplätzen, weißt schon !!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    oh, dann hast Du Deine Experimentierfreude "bezahlen" müssen. Aber ich freue mich zu lesen, dass es Dir dank kundiger Hilfe schon wieder besser geht und Du sogar Läufchen angehen kannst. Ich drücke Dir weiterhin fest die Daumen, dass es aufwärts geht und die Morgendämmerung des schönen Rheinpanoramas auch die Morgendämmerung für neue Lauferlebnisse sein möge!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Nachdem Google mir verraten hat, was unter "Wakeboarden" zu verstehen ist, gibt's wieder eine Sache mehr, die ich mir für's nächste Leben aufheben werde ;)

    Viel Spaß und Erfolg für alles weitere!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,

    wakeboarden klingt interessant, aber wahrscheinlich hat sich dieses Kapitel nun für dich erledigt?
    Heilende Wunderheiler sind ok, ich hoffe mal das der Spass dich kein Vermögen kostet (ist ja manchmal so).
    Und die Fotos - du hast mir gefehlt. Industrie- und Sonnenaufgangsromantik pur.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wir kommen eben in ein Alter in dem man nicht mehr jeden Blödsinn machen sollte ;)
    Auch wenn Wakeboarden echt voll cool ist ;)

    AntwortenLöschen
  7. Au verflixt, da hast du die Lust auf ein bisschen Spaß teuer bezahlen müssen! Glück im Unglück, du hast kompetente Hände gefunden, die das Schlimmste wieder richten konnten. Daumen sind fest gedrückt, dass der Erfolg anhält und du plangemäß deine 2 Läufchen pro Woche absolvieren kannst. Es geht halt doch nichts übers Laufen ...

    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    wieder was gelernt...nie wakeboarden ;-)
    Allerdings freut es mich, dass Du wieder gerichtet bist und laufen kannst, also weiter dran bleiben.

    Salut

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,

    in unserem Alter sollten wir als Alternative zum Laufen lieber Boule oder Schach spielen ins Auge fassen :-)))

    Gut, dass das Krönchen inzwischen wieder sitzt ;-)

    Paß auf Dich auf!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen